Bildhauerei

L1070068-WEB

Der Fachbereich Bildhauerei an der FKN nutzt bewusst die in den unterschiedlichen Materialien liegende Vielfalt der Ausdrucksmöglichkeiten. Ob klassische Mittel wie Holz oder Metall oder vorgefundenes, gebrauchtes Material: Alles kann in die künstlerische Arbeit mit einfließen, die – dank des agierenden Körpers – zuweilen auch die Grenzen zur Performance überschreitet.

Der Kontakt mit dem Material, das Aufspüren der sich darin befindlichen Möglichkeiten sowie das sich zeichnerische Annähern an das Objekt bilden eine wichtige Grundlage, das jedem Studierenden die größtmögliche Freiheit einräumt. Dank der Nähe zu benachbarten Disziplinen – neben der Performance etwa auch Textile und Neue Medien oder der Bereich Ästhetische Handeln – bietet das Studium im Fachbereich Bildhauerei einen spannenden Ausgangspunkt für die Entwicklung der eigenen künstlerischen Position.

Neben den Räumlichkeiten in der „Fabrik“ steht ein großes, offenes und zugleich überdachtes Außenatelier („Schlagplatz“) zur Verfügung, das die Arbeiten mit großen Werkstücken und schwererem Werkzeug ermöglicht. Bei Bedarf und entsprechender Nachfrage können auch klassische bildhauerische Techniken wie Steinbearbeitung, Abgusstechniken etc. angeboten werden.